DIE WIRTSLEUTE


Was wäre die schönste Schutzhütte der Welt, ohne die Menschen, die in ihr leben und wirtschaften und die einen Teil ihrer Lebensaufgabe darin sehen, in der Einsamkeit der schönen Bergwelt für andere da zu sein. Was wäre eine Hütte, die nicht gehegt und gepflegt wird  wie ein zweites Zuhause, sowie Gastlichkeit, Behaglichkeit und Sicherheit ausstrahlt. Was wäre eine Hütte ohne Wirtsleute und deren fleißige Mitarbeiter.


 

Nachdem meine Eltern,  Josef und Maria,  18 Jahre lang die Clara Hütte im Umbaltal bewirtschafteten, zog es die Beiden mit uns Kindern Leonhard, Waltraud, Claudia und Birgit 1980 in die Schobergruppe auf die Wangenitzseehütte. Im Jahre 2003 trat Josef dann in den wohlverdienten Ruhestand.


 

Obwohl, die manchmal doch recht mühsame aber auch schöne Arbeit, eine so hochgelegene Schutzhütte zu bewirtschaften, nicht ganz einfach ist und es dafür viel Idealismus braucht,  übernahmen wir, Claudia und Franz  im Jahr 2004 die Weiterführung der Wangenitzseehütte.